· 

AnwesendArbeiten - oder anwesend unterbrochen werden

AbwesendArbeiten - oder anwesend unterbrochen werden


JASON FRIED


Januar 25, 2022


Das Anwesenheitsgefängnis

In der Regel weiß niemand im Basecamp wirklich, wo sich die anderen gerade aufhalten. Arbeiten sie? Weiß nicht. Machen sie eine Pause? Weiß nicht. Sind sie in der Mittagspause? Keine Ahnung. Holen sie ihr Kind von der Schule ab? Keine Ahnung. Ist mir auch egal.


In der überwiegenden Mehrheit der Fälle spielt es einfach keine Rolle. Was zählt, ist, dass die Leute ihren eigenen Zeitplan so gestalten können, dass sie ihre beste Arbeit leisten können.


Das ist nicht annähernd so schwer, wie es klingt. Aber es erfordert eine Änderung der Denkweise. Weg von "Ich muss Jeff jetzt in eine Besprechung rufen, um seine Meinung zu dieser neuen Feature-Idee einzuholen", hin zu "Ich schreibe meine Feature-Idee auf, damit Jeff sie auschecken kann, wann immer er etwas Zeit hat, und dann können wir uns vielleicht später live darüber unterhalten, falls nötig".


Wenn Sie die Leute ständig in etwas hineinziehen, dann ist es wichtig, wo sie sich gerade befinden. Wenn Sie es aber vorziehen, die Leute in Ruhe über etwas nachdenken zu lassen und sich zu melden, wenn sie bereit sind, dann spielt es keine Rolle, wo sie sich gerade befinden. Wir entscheiden uns für Letzteres.


So haben wir bei Basecamp schon immer gearbeitet. Da wir schon immer ein externes Unternehmen mit über die ganze Welt verteilten Mitarbeitern waren, waren wir gezwungen, so zu arbeiten. Wir haben die Vorteile der asynchronen Arbeit schnell zu schätzen gelernt, da wir von Anfang an über sieben Zeitzonen hinweg zusammengearbeitet haben.


Aber erst als wir Presence aufgaben, konnten wir die Ruhe genießen, die sich einstellt, wenn man sich nicht darum kümmert, wann jemand arbeitet (oder nicht) oder wo jemand in diesem Moment ist (oder nicht).


Präsenz ist ein Merkmal vieler moderner Kommunikationswerkzeuge. Sie wird im Allgemeinen durch einen grünen, roten oder gelben Punkt dargestellt. Ein grüner Punkt neben dem Namen einer Person bedeutet, dass diese verfügbar ist. Gelb oder rot bedeutet, dass die Person abwesend ist. Auf diese Weise erhalten viele Unternehmen einen Überblick darüber, wer wann arbeitet.


Jahrelang benutzten wir ein internes Instant-Messaging-System, das den Status aller Mitarbeiter in Echtzeit übermittelte. Es schien cool, es schien nützlich zu sein. Es schien etwas zu sein, das man unbedingt wissen sollte. Aber es erwies sich als TMI: Too Much Information.


Denn was bedeutet eigentlich "verfügbar" und "abwesend"? Offizielle Definitionen spielen keine Rolle, denn hier ist, was sie wirklich bedeuten: "Verfügbar, um belästigt zu werden" und "Ich laufe weg und verstecke mich, weil ich hier keine verdammte Arbeit erledigen kann."


Vor allem "weg" kann als schlechtes Benehmen angesehen werden. Bleiben Sie "weg" (was meistens bedeutet, dass Sie zwar arbeiten, aber nicht gestört werden wollen), beginnen die Leute sich zu fragen, ob Sie überhaupt arbeiten. Bleiben Sie zu lange weg, gelten Sie als unzuverlässig. Wenn Sie auf Ihren Arbeitsgeräten Präsenz haben, haben Sie wahrscheinlich genau das erlebt. Was für ein Witz, nicht wahr?


Und "verfügbar" ist normalerweise nur eine Einladung, unterbrochen zu werden. Versuchen Sie einmal, 3 Stunden lang erreichbar zu sein, und dann versuchen Sie, 3 Stunden lang weg zu sein. Ich wette, Sie schaffen mehr Arbeit, wenn Sie nicht da sind.


Die Wahrheit ist, dass es kaum gute Gründe gibt, um zu wissen, ob jemand zu einem bestimmten Zeitpunkt verfügbar oder abwesend ist. Wenn Sie wirklich etwas von jemandem brauchen, fragen Sie ihn. Wenn die Person antwortet, haben Sie, was Sie brauchen. Wenn sie nicht antworten, liegt das nicht daran, dass sie Sie ignorieren, sondern daran, dass sie beschäftigt sind. Respektieren Sie das! Gehen Sie davon aus, dass die Leute auf ihre eigene Arbeit konzentriert sind.


Gibt es Ausnahmen? Ja, natürlich. Es mag gut sein, zu wissen, wer in einem echten Notfall zur Stelle ist, aber 1 % solcher Fälle sollte nicht 99 % der Zeit die Richtlinien bestimmen. Und es gibt Zeiten, in denen bestimmte Teams sicherstellen müssen, dass jemand da ist, damit es keine Lücken im Kundendienst gibt, aber das sind spezielle Fälle, die am besten durch Kommunikation gehandhabt werden, nicht durch einen mehrdeutigen farbigen Punkt neben dem Namen eines Mitarbeiters.


Heutzutage meiden wir bei Basecamp den Status, wir lehnen die Anwesenheit ab, wir vermeiden die Abstraktion. Bei der Entwicklung der neuesten Version von Basecamp haben wir uns sogar bewusst dafür entschieden, Status und Präsenz aus dem Produkt herauszuhalten. Zu Beginn des Entwurfsprozesses hatten wir sie, aber dann haben wir sie abgeschaltet und nie vermisst. In dem Moment, in dem es weg war, wurde eine Last von uns genommen und die Dinge beruhigten sich.


Machen Sie also einen Schritt in Richtung Ruhe und befreien Sie die Leute von der Notwendigkeit, ihren Status zu veröffentlichen. Sie haben genug zu tun - es ist eine unnötige Belastung, wenn sie ihre Verfügbarkeit dem gesamten Unternehmen mitteilen müssen. Der Status eines jeden sollte implizit sein: Ich versuche, meine Arbeit zu erledigen, bitte respektieren Sie meine Zeit und Aufmerksamkeit.

ParadoxInnovation

überraschende Lösungen zusammenStellen 



 

Gerne lernen wir Ihre Wünsche und Bedarfe kennen. Bitte senden Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an: 

 

Michael Wingenfeld

Dr.-Leo-Ritter-Strasse 45
93049 Regensburg 

www.ParadoxInnovation.de 

Tel +  49  941  30779  057 

Info@ParadoxInnovation.de

Sparkasse Regensburg 

DE63  7505  0000  0001  0021  38

BIC: BYLADEM1RBG    UID: DE188865016



Das stellen wir auch noch auf:

KonFiguRATIO

Schule für Bewußtes zusammenStellen

Kurse & Coaching

Aus- & Weiterbildung

zum KonFiguRateur 

SERVE-IN

Service . Innovation + Inszenierung

Seminare, Workshops + Trainings

für Service + Engineering 

Geschäfte, Innovationen + Prozesse 

real.scan.service.

Wir multiplizieren Ihre Realität - digital !

aufStellungen in und mit

digitalen Realitäten, VR, AR, ... 

Game Engines, CAD, Simulationen, ...