KonFiguRatio - Bewusst zusammenStellen 
 

Ihr KonFiguRateur

Michael Wingenfeld

—> KonFiguRatio + Sensibilität

 

Eine kleine Geschichte der Sensibilität + KonFiguRation 

  

Wünschelrutengehen durch Beziehungen 

Eigentlich fing alles damit an, dass mein Vater mir als Kind gezeigt hat, wie sein Vater ihm Wünschelrutengehen beigebracht hat. Interessante war dann im Nachhinein für mich, dass man beim Wünschelrutengehen auch Beziehungen zu umstehenden Personen spüren kann. 

 

Sänger und Chorgruppen spüren 

Das zweite wichtige Erlebnis verschaffte mir mein Grossonkel, in dem er mir beibrachte, dass man beim Chorgesang die nahestehenden Sänger und die anschliessender Sängergruppen spüren (nicht nur hören) müsse. 

 

Arena des radikalen Konstruktivismus 

Mein Mathelehrer im Gymnasium hatte das Klassenzimmer wie eine Arena aufgebaut, in der ständig wechselnde Kombinationen von Schülern selbstständig an der Lösung mathematische Aufgaben gearbeitet haben. 

 

FuzzySets von Menschen 

in einem Operations Research Projekt haben wir untersucht, wie man Beziehungen zwischen Menschen (und Kunden) mit unscharfer Mathematik erfassen und abbilden kann. dabei entstanden wesentliche Grundlagen für eine Theorie der Konfiguratio, Des bewussten zusammenstellen.

 

Amerikanische Gesellschaft für Kybernetik 

1987 war ich als Young Sientist zum Kongress der amerikanischen Gesellschaft für Kybetnetik an der Hochschule St. Gallen eingeladen. Dort durfte ich mit einigen sehr interessanten Persönlichkeiten (Watzlawik, .....) mehrere Tage intensiv zusammenarbeiten, und dabei auch meine Ideen zum Thema KonFiguRationen vorstellen. 


Multikulturelle Systemanalyse 

1988 durfte ich Im Auftrag der UNO beim IIASA in Luxemburg bei Wien die Probleme interkulturelle Begegnungen von Managern untersuchen und beraten. dabei durfte ich unter anderem drei Wochen mit den Unterhändlern der Atomwaffensperrverträge zusammenarbeiten. dabei habe ich sehr viel über die Bedeutung der Raumgestaltung, des Smalltalk und der Sitzordnungen an Verhandlungstischen gelernt. 


Architektur, Zusammenleben und Kommunikation

1989 durfte ich auf dem Internationalen Kongress für Kybernetik mehrere Tage den Wissenschaftler Gordon Pask als VIP betreuen, Der sein gesamtes Leben zum Thema Architektur, zusammen leben und Kommunikation geforscht hat. 

 

Meisterstück 1. SOA

Und ein weiteres wesentliches Ereignis war ein privater Spaziergang mit Bert Hellinger während unseres 1. gemeinsamen System- und Organisationsaufstellerkongresses 1994 in Kufstein, bei dem er mir sagte, dass das jetzt mein Meisterstück gewesen sein und ich jetzt andere unterrichten müsste. 



In diesem Blog stellen wir einige wichtige Entwicklungsschritte mit Michael Wingenfeld zum Thema KonFiguRatio vor. 


KonFigurRatio

Bewußt zusammen stellen !

Seit 1986 machen wir in Projekten und Workshops Aufstellungen mit Ingenieuren, Betriebswirten und Naturwissenschaftlern, ohne das diese es wissen oder merken. "Das war jetzt aber einfach", "Das ging jetzt aber schnell", "Warum sind wir da vorher nicht drauf gekommen", "Das sollte ich auch mal mit meinen Kollegen machen", "Wie hast Du das jetzt hinbekommen", ... sind so typische Äusserungen nach einer "Aufstellung" die keiner "bemerkt" hat. 

KonFiguRatio: dazu haben wir für zahlreiche InnovationsWerkzeuge wie z. B. DesignThinking oder SzenarioTechniken mit neuesten Erkenntnissen der Gehirnforschung und gezielten Irritationen kombiniert und daraus spezielle Aufstellungsformat entwickelt. Wir stellen also die „Figur“ einer Innovation ganz bewußt „anders“ zusammen ! 

Michael Wingenfeld hat Automatisierung, Operations Research, Wissenschaftstheorie, Logik und KI in Bochum, Aachen, Zürich und Wien studiert.  Als Projektingenieur, Organisationsentwickler, Krisenmanager und Sanierer bei mehreren großen deutschen Unternehmen nutzt er seit 1984 Aufstellungen für Kreativität, Innovationen und Change mit Technikern, Wirtschaftlern, Unternehmern und Managern. 

 

1994 hat Michael Wingenfeld weltweit den 1. Kongress für Organisations- und Systemaufstellungen in Kufstein organisiert und erforscht seit dem die Wirkung von Aufstellungsformaten auf Kreativität, Innovation und Change. Daraus sind die Ideen und Grundlagen für ParadoxInnovation, KonFiguRatio und InSeWoTrain entstanden. 

 

1998 hat Michael Wingenfeld mit Kollegen SERVE-IN Service Innovation + Inszenierung gegründet und führt seit dem Seminare, Workshops, Trainings, Beratung und Coaching für das Engineering und den Service großer deutscher Maschinen- und Anlagenbauer durch. Seit 2004 macht Michael Wingenfeld regelmässig Workshops auf Kongressen zu verschiedensten Aufstellungsformaten und Anwendungen, seit 2014 bieten er Kurse und Weiterbildungen zur Anwendung von Aufstellungen für Kreativität, Innovation und Change an. 



ParadoxInnovation

überraschende Lösungen

Michael Wingenfeld

Dr.-Leo-Ritter-Strasse 45
93049 Regensburg 

www.ParadoxInnovation.de 

Tel +  49  941  30779  057 

Info@ParadoxInnovation.de

Sparkasse Regensburg 

DE63  7505  0000  0001  0021  38

BIC: BYLADEM1RBG    UID: DE188865016



Das stellen wir auch noch auf:

KonFiguRatio

bewußt zusammenStellen

Kurse & Coaching

Aus- & Weiterbildung

zum KonFiguRateur 

SERVE-IN

Service Innovation + Inszenierung

Seminare, Workshops + Trainings

für Service + Engineering 

Geschäfte, Innovationen + Prozesse 

real.scan.service.

Wir multiplizieren Ihre Realität 

aufStellungen in und mit

digitalen Realitäten, VR, AR, ... 

 


und mehr