· 

/KinderImHeim - unterstützen und fördern

Situation und Ziel 

Ein LionsClub möchte die Kinder in einem nahegelegenen Kinderheim wirkungsvoll unterstützen. 

 

Erkenntnisse und Ergebnisse  

1. Die Kinder und ihre Bedürfnisse kennen und fokussieren 

2. Die internen Betreuer*innen und ihre Leistungen würdigen 

3. Die Kinder mit ihrer Größe erkennen und anerkennen 

4. Persönlich engagieren und individuell unterstützen  

 

Ansatz und Vorgehen 

1. Die Kinder und ihre Bedürfnisse gemeinsam mit den wesentlichen Systemelementen Betreuer, Organisation und Unterstützer verdeckt mit Zahlen aufstellen, wobei die zuschauenden Teilnehmer*innen die Zuordnungen kennen, und 

2. dann den LionsClub sich dazu stellen lassen.

3. Der LionsClub geht dann mit den Kindern, den Betreuer*innen, der Organisation und den Unterstützer*innen in Kontakt. 

4. Der Aufsteller gibt dem LionsClub jeweils einen hilfreichen Satz, welcher der LionsClub dann an die Kinder, Betreuer*innen, Organisation und Unterstützer*innen richtet. 

 


Die Elemente des Systems

Systemelemente 

Diese wesentlichen Systemelemente wurden aufgrund der Ziele und Situation ausgewählt:   

1. Die Kinder im Heim

2. Das Heim (als Organisation)  

3. Die (internen) Betreuer 

4. Die (externen) Unterstützer 

 


Die Aufstellung

Die Aufstellung  

Die Aufstellung durchläuft dann vier wesentliche Veränderungen: 

1. Die Kinder stehen der Organisation gegenüber und die Unterstützer*innen gegenüber den Betreuer*innen

2. Die Kinder stellen sich zu den Unterstützer*innen um diese zu spüren, dabei werden die Betreuer*innen traurig. 

3. Die Kinder stellen sich wieder näher an die Betreuer*innen, sollen aber auf Wusnch der Betreuer*innen etwas Distanz wahren. 

4. Der LionsClub stellt sich zunächst vor die Betreuer*innen und geht dann rückwärts hinter die Organisation 

 

 


Die Würdigungen

Die Würdigungen 

1. der LionsClub tritt seitlich hinter der Organisation vor und würdigt die Betreuer*innen und deren Leistungen, die Betreuer*innen freuen sich auf die Unterstützung und die Unterstützer.

2. der LionsClub nimmt mit den Kindern Kontakt auf und anerkennt deren Größe. 

3. die Kinder möchten am liebsten persönlich von den Unterstützer*innen unterstützt werden. 

4. der LionsClub wird den Unterstützer*innen die Kinder, ihre Größe und Bedürfnisse, sowie die Würdigung der Betreuer*innen vermitteln. 

 


Die Perspektiven

Die Perspektiven 

Die fünf Systemelemente Betreuer, Kinder, Unterstützer, Lions und Heim nehmen die Aufstellung aus sehr unterschiedlich Perspektiven wahr.

 

 



Friedrich Assländer und die Klarsteller

Der Aufsteller Friedrich Assländer und die Klarsteller*innen 

Diese Aufstellung hat mein sehr geschätzter Aufstellungskollege Dr. Friedrich Assländer am 30. Oktober 2021 während des Klarsteller-Treffens auf der Vogelsburg aufgestellt. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bei Friedrich Assländer nd den Klarsteller*innen bedanken. Mit der Fokussierung auf die Kinder und deren Bedürfnisse hat er mir mehrere ganz besonders wichtige Perspektivenwechsel ermöglicht.  

 



Hilfe, Umweltsysteme und Familie

Das Kinderheim und seine Umweltsysteme 

Das Kinderheim als Organisation ist Teil einer komplexen gesellschaftlichen Systemumgebung von Stadt, Jugendamt und Aufsichtsbehörden, Kirche, Träger und Förderverein, Landkreis, Bundesland und Staat, privaten, unternehmerischen und institutionellen Finanziers und Förderern. Und trotzdem gibt es für die Kinder z. B. keine (persönlichen) Weihnachtsgeschenke, keine Finanzierung von Kickern in Corona-Zeiten und keine (externen) Patenschaften mit Personen oder Organisationen. Als nächstes werden wir also 

1. Kinder in ihren Wohngruppen ganz konkret und persönliche unterstützen und 

2. alle relevanten Umweltsysteme des Kinderheims klar auf-stellen, um

3. deren Dynamiken und Wechselwirkungen zu verstehen und 

4. möglichst gute systemische Lösungen und Potentiale zu erschliessen. 

Dazu werden wir die obigen Umgebungssysteme mit einer langjährig bewährten Umwelt-Analyse-Struktur aufstellen. 

 

Das Kind und sein Familiensystem 

Jedes Kind gehört zu einer Familie, auch wenn es in einer Wohngruppe in einem Heim wohnt. Auch diese Familiensysteme werden wir aufstellen und ggf. deren (Wechsel-) Wirkungen mit den Kindern, dem Kinderheim und allen anderen Umweltsystemen berücksichtigen. 

 



Beratung, Coaching + Aufstellungen

Sie brauchen Klarheit und schnelle Lösungen, dann melden Sie sich: 

 

ParadoxInnovation 

überraschende Lösungen 

 

Michael Wingenfeld 

KREAteur - AGILiteur - konFIGURateur 

Dipl.-Ing. - M.O.R. - Aufsteller (seit 1984) 

 

Dr.-Leo-Ritter-Strasse 45 

93049 Regensburg 

 

 

Michael.Wingenfeld@ParadoxInnovation.de 

www.ParadoxInnovation.de 

 


ParadoxInnovation

überraschende Lösungen zusammenStellen 



 

Gerne lernen wir Ihre Wünsche und Bedarfe kennen. Bitte senden Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an: 

 

Michael Wingenfeld

Dr.-Leo-Ritter-Strasse 45
93049 Regensburg 

www.ParadoxInnovation.de 

Tel +  49  941  30779  057 

Info@ParadoxInnovation.de

Sparkasse Regensburg 

DE63  7505  0000  0001  0021  38

BIC: BYLADEM1RBG    UID: DE188865016



Das stellen wir auch noch auf:

KonFiguRATIO

Schule für Bewußtes zusammenStellen

Kurse & Coaching

Aus- & Weiterbildung

zum KonFiguRateur 

SERVE-IN

Service . Innovation + Inszenierung

Seminare, Workshops + Trainings

für Service + Engineering 

Geschäfte, Innovationen + Prozesse 

real.scan.service.

Wir multiplizieren Ihre Realität - digital !

aufStellungen in und mit

digitalen Realitäten, VR, AR, ... 

Game Engines, CAD, Simulationen, ...