· 

/ZeitenWanderung - aus der Vergangenheit in die Zukünfte und zurück - MichaelWingenfeld Dr. Lutz GottliebDuttweilerInstitut - 1999

Situation 

eine Organisation möchte mehr erfahren über ihre Einbettung in der Zeit, in der Vergangenheit und in möglichen Zukünften. 
 
Wie wirkt die Vergangenheit in die Organisation hinein?
Wirkt etwas Aus der Vergangenheit auf die Organisation was keiner mehr kennt?
Welche möglichen Zukunftssennarien könnten relevant sein für die Organisation?
Und was bedeutet das für die aktuellen Entwicklungen der Organisation um Hier und Jetzt?
 

vorgehen
 Die Aufstellungsfläche wird zunächst der Länge nach in sechs Zeitzonen unterteilt:
Vergessenes, Vergangenes, Gegenwärtiges, zu Entwickelndes, Trends, Zukünfte. Dann werden die Repräsentanten gebeten sich zunächst in die Gegenwart zu stellen. Als Nächstes werden die Repräsentanten eingeladen die Vergangenheit und ihre Erinnerungen daran zu explodieren.Danach eruieren die Repräsentanten die vergessener Vergangenheit. Dann kommen die Repräsentanten wieder zurück in die aktuelle Gegenwart und diskutieren kurz die Bedeutung Der Vergangenheit unddes bisher vergessen. Anschließend gehen die Repräsentanten ganz vor in die Zukunft, in der dann mit verschiedensten Technologien verschiedene Zukünfte durchgespielt werden, dabei hat sich dieNutzung von Cinar JoTechniken bewährt. Zum Abschluss betreten die Teilnehmer die Zeitphase der Trends oder der Entwicklungen und geben Der Organisation aus dieser Position heraus Hinweise aufsinnvolle und notwendige Entwicklungen in der nächsten Zeit.

 


Ergebnisse
Die Teilnehmer erfahren in kürzester Zeit wie die Vergangenheit, auch die vergessenen, und die Zukunft mit verschiedenen Szenarien auf die Organisation wirken und daraus konkrete EntwicklungsHinweise abgeleitet werden können.
 

Details
Insbesondere zur Erschließung der vergessenen Vergangenheit hat es sich bewährt den Teilnehmern Informationen zum Beispiel aus dem Firmenarchiv zur Verfügung zu stellen. Wichtig bei der Auswahl der Zukunftsszenarien ist, dass diese Zeitlich möglichst weit entfernt sind und besonders markant dargestellt sind.
 



Aus unserer ProtokollWerkstatt


Aus unserer ComicWerkstatt


Aus unserer FigurenWerkstatt



Aus unserer SkizzenWerkstatt


Situation
In Kreativität und Innovationsprozessen werden Zukunftstrends und Szenarien häufig nur kognitiv und damit weniger wirkungsvoll für den Prozess eingesetzt.

Vorgehen
mit zwei speziellen Konfigurationen werden Zukunftstrends und anregende Zukunftsszenarien im Prozess genutzt um die Teilnehmer hochgradig zu sensibilisieren, Emotionalisierung und zu motivieren.

Ergebnisse
Auch Personen, welche normalerweise wenig motiviert sind und damit auch nur wenige Ideen in den Prozess einbringen sind plötzlich hochgradig motiviert und haben Ideen von denen sie bisher überhaupt keine Idee hatten.

Detail
Bei der Nutzung von Zukunftstrends und Sennarien gibt es ein paar kleine aber wirkungsvolle Tricks. So hat er sich zum Beispiel bewährt immer zwei Trends gemeinsam erlebt Bar zu machen und die Szenarien relativ weit in die Zukunft zu legen.



   

Aufgabe 
Die Phasen einer zeitlichen Entwicklung sollen für eine Konfiguration im Raum sichtbar und erlebbar gemacht werden.
 
Vorgehen 
Der Raum wird der Länge nach mit Seilen in sechs Abschnitte (Phasen) unterteilt. Auf der Hälfte der Strecke liegt ein rotes Seil, welches die Gegenwart repräsentiert. Links neben dem Seil wird mit einem weiteren Seil eine Fläche markiert, welche Raum gibt für die aktuellen Aktivitäten. Links daneben wird eine weitere Fläche mit einem Seil zur Verfügung gestellt, welche die Vergangenheit repräsentiert. Noch weiter links wird eine dritte Fläche bereitgestellt, welche alles repräsentiert was nicht bekannt ist beziehungsweise vergessen wurde, aber trotzdem auf die Gegenwart und die Zukunft wirkt. Rechts vom roten sein wird eine Fläche zur Verfügung stellt, welche die aktuell beabsichtigten und geplanten projekte beinhaltet. Rechts daneben kommt eine Fläche auf der die zukünftigen Entwicklungen aufgezeigt werden können. Und in einem weiteren fällt ganz weit rechts wird die ferne Zukunft repräsentiert, welche aber in Form von Fantasien und Ängsten auch auf die Gegenwart zurückwirkt. 
 
Ergebnis
Allein durch die Aufteilung des Raumes in diese sechs Flächen wird allen Beteiligten die Verortung in der Zeit wesentlich bewusster. Insbesondere die beiden ganz außen liegenden Flächen Vergessenheit und Zukunft bieten die Möglichkeit auch mit Wirkungen aus der Vergangenheit und Zukunft zu arbeiten, welche keinem der anwesenden wirklich bewusst ist.

Details
Die Wirkung dieser Raumaufteilung kann noch einmal wesentlich gesteigert werden in dem man den einzelnen Flächen ganz bestimmte Substrukturen gibt

ParadoxInnovation

überraschende Lösungen zusammenStellen 



 

Gerne lernen wir Ihre Wünsche und Bedarfe kennen. Bitte senden Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an: 

 

Michael Wingenfeld

Dr.-Leo-Ritter-Strasse 45
93049 Regensburg 

www.ParadoxInnovation.de 

Tel +  49  941  30779  057 

Info@ParadoxInnovation.de

Sparkasse Regensburg 

DE63  7505  0000  0001  0021  38

BIC: BYLADEM1RBG    UID: DE188865016



Das stellen wir auch noch auf:

KonFiguRATIO

Schule für Bewußtes zusammenStellen

Kurse & Coaching

Aus- & Weiterbildung

zum KonFiguRateur 

SERVE-IN

Service . Innovation + Inszenierung

Seminare, Workshops + Trainings

für Service + Engineering 

Geschäfte, Innovationen + Prozesse 

real.scan.service.

Wir multiplizieren Ihre Realität - digital !

aufStellungen in und mit

digitalen Realitäten, VR, AR, ... 

Game Engines, CAD, Simulationen, ...